Chaos // PhaenomenDoppelpunkt

Chaos // PhaenomenDoppelpunkt
Freitag | 6. April 2018 | 20:00 Uhr


chaos
– eine Auseinandersetzung mit der UnOrdnung der Welt

Chaos und Ordnung. Die komplexe Struktur des Lebendigen. Du lebst in einem System mit Regeln und Mustern, in einer Wechselwirkung aus Chaos und Ordnung. Du hältst dich daran, bist Teil davon. Doch was tun, wenn du selbst in den Bundestag einziehst, wenn du damit drohst aus dem Klimaabkommen auszutreten, wenn du die Unabhängigkeitsbewegung anführst. Was tun, wenn deine Produktion nicht gefördert wird? Was tun, wenn du mit dem Gefühl konfrontiert bist machtlos zu sein? Was tun, wenn du es kommen siehst aber nichts mehr daran ändern kannst? Was tun wenn du darüber entscheiden kannst, das Sagen hast und es änderst? Was tun, wenn du den Waffenexport vorantreibst und dafür sorgst, dass allen Menschen der Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht wird?
Wenn die Büchse der Pandora einmal geöffnet ist, dann ist es wie ein Fass ohne Boden, sagt man. Ist das so? Stehst du vor unüberwindbaren Heraus- und Überforderungen? Was tun mit dem Wissen, die Lösung der Probleme zu kennen? Du befindest dich in turbulenten Zeiten, sagt man. Totales Chaos oder der Lauf der Zeit?
PHAENOMENdoppelpunkt wagt sich in das Dickicht, in das Chaos, in die UnOrdnung der Welt. Mit Dir?

Eine Produktion von PHAENOMENdoppelpunkt | von und mit Theresa Meidinger und Johanna Dora Dieme | Performance und Musik: Selina Lukesch

Eintritt: 15 Euro / ermäßigt 5 Euro

(Fotografin: Johanna Dieme)